Shooting-Bericht: Rahel & Thomas

Rahel und Thomas – ein befreundetes Paar – wollten einfach mal ein paar schöne Fotos von sich haben.

Es sollten Outdoor Aufnahmen gemacht werden – mit unterschiedlichem Outfit und Ambiente. Und Bad Wimpfen kann ja schon einige tolle Kulissen bieten.

Am vereinbarten Termin gingen wir erst mal durch die Innenstadt um die passenden Locations abzuchecken. Auch wenn das zwar nicht notwendig gewesen wäre (ich kenne ja meine Lieblingsplätzchen);  aber trotz eigentlich guter Wettervorhersage war am Himmel noch alles grau in grau. Was zwar erst mal ein schönes diffuses Licht gibt – aber auf dem Foto wird so ein Himmel eigentlich nur eintöniges hellgrau.

Also schindeten wir mit dem Spaziergang etwas Zeit heraus … denn am Horizont kündigte sich “besseres” Wetter an.

Die ersten Aufnahmen wurden dann noch mit dem total bedeckten Himmel gemacht. Ich suchte mir Hintergründe ohne dass Himmel zu sehen ist. Um dem Paar mehr Kontrast zum Hintergrund zu bieten und auch mehr Kontraste/Schatten auf den Beiden nutzte ich meine zwei kleinen Softboxen mit der klassischen Aufstellung von rechts und links.

Jürgen mit der Softbox

Jürgen mit der Softbox – schön zu erkennen der durchgängig helle Himmel – absolut langweilig :(

Und hier mal ein Ergebnis – natürlich “out of cam”:

Rahel & Thomas – “out of cam” mit der klassischen Soft-Box-Aufstellung

Das bearbeitete Ergebnis ist hier zu sehen.

Dann gab es ein Location-Wechsel – und damit auch ein Lichtverhältnisse-Wechsel. Denn der durchweg bewölkte Himmel zeigte mehr und mehr Wolken-Lücken. Das bedeutete ständig ändernde Einstellungen – bzw. deutlich unterschiedliche Bild-Ergebnisse. Wenn die Sonne den beiden direkt ins Gesicht schien konnten meine mobilen Blitze die heftigen Schlagschatten kaum aufhellen. Kleines Beispiel:

Schlagschatten

Schlagschatten – durch direktes Sonnenlicht

So suchten wir wieder eine schattige Location auf – um weniger von dem Wechsel sonnig/schattig abhängig zu sein.

Später, richtung Sonnenuntergang wurde der Himmel dann richtig blau. Also wagten ich ein paar Shots auch gegen den Himmel.

Und so bot sich einer meiner Lieblingsstimmungen: Sonnenuntergang mit Aufhellblitz. Das Motiv im Vorderund wird stark erhellt um das zarte Licht des Sonnenuntergangs kräftiger erscheinen zu lassen. Ein kleines Beispiel:


Im Sonnenuntergang – von vorne geblitzt, dass das zarte Licht des Sonnenuntergangs stärker zur Geltung kommt.

Für dieses Bild wurde – aufgrund von Platzmangel vor Ort – nur eine Softbox verwendet. Die Schatten sind so etwas härter wie wenn eine zweite etwas aufhellt.

Nach Sonnenuntergang wagten wir uns noch an eine ganz besondere Szene … aber dies kannst du dann in meinem nächsten BlogEintrag detailiert lesen … du darfst gespannt sein ;)

Es grüßt jms

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.