Archiv der Kategorie: HDR/DRI

Am Ziel einer langen Reise?

Es ist inzwischen fast 8 Jahre her, als ich das erste mal ein DRI-Foto gesehen habe. Es stammte von Digi-Achim, der mittels Mehrfachbelichtungen des gleichen Motivs einen größeren Dynamikumfang bekommen hat. Für mich war er einer der Pioniere. Denn in mühseliger Handarbeit wurden in Photoshop die Mehrfachbelichtungen übereinander gelegt und die hellen, überstrahlten Bereiche ausgewählt und durch die weniger belichteten Bilder ersetzt. Das ganze mit einer weichen Kante … doch das gab dann unschöne Schatten, die dann wieder von Hand gelöscht werden mussten. Fazit: die Bearbeitung eines Bildes dauerte mindestens 1 Stunde.

Dennoch … diese Arbeit faszinierte mich und ich machte sicherlich drei Jahre fast ausschließlich Nacht-Aufnahmen mit dieser manuellen DRI-Technik.

Dann kamen diverse Software an den Start …. ich probierte viel Freeware aus. Aber alles erfüllte nicht so meine Vorstellungen. Und landete dann irgendwann bei der bekannten Software Photomatix. Damit kann man schon echt gute Ergebnisse bekommen… aber eine Nachbearbeitung war immer notwendig. Außerdem war ein natürlicher Look fast unmöglich.

Nun bin ich vor drei Tagen auf eine neue HDR Software aufmerksam geworden: SNS-HDR*. Im Netz kann man darüber viel positives lesen – also kurz entschlossen die 30 € investiert und die Software gezogen. Keine 30 Minuten später war sie Software installiert und das erste DRI-Foto gewonnen. Super einfach … super tolle Presets – super Einstellmöglichkeiten.

Fazit: Die Software ist unschlagbar was Natürlichkeit – und vor allem Preis/Leistungsverhältnis – angeht.

 

Hier mal mein erster Versuch:

Blauer Turm Bad Wimpfen bei Nacht

Und zum Vergleich das Bild das ich vor etwa 7 Jahren manuell gephotoshoped habe:
Blauer Turm Bad Wimpfen bei Nacht

Scheint so, als ob ich wirklich am Ende einer langen Reise angelangt bin. Ich werde die Software nun in der nächsten zeit mal ausführlicher nutzen und auf Herz & Nieren testen.

 

* die webpage ist leider auf polnisch. Aber ich hatte einfach mal das Vertrauen, dass eine PayPal-Überweisung auch klappt. Nach 20 Minuten hatte ich eine eMail mit download link und Seriennummer.