Schlagwort-Archive: Kloster

Maria Laach

Als ich vor Jahren einen Bericht im Fernsehen über Maria Laach gesehen hatte wollte ich dort unbedingt mal hin. Nicht nur aus fotografischen Gesichtspunkten. Im Mai 2013 hatte ich dann endlich mal die Gelegenheit das Klostergelände zu besuchen. Leider war es ein sehr regnerischer Tag, so dass das sehr schön angelegte Außengelände nicht im richtigen Licht erstrahlte. So beschränkte ich mich mehr auf die Innenarchitektur. Da in der Abteilkirche allerdings Foto-Verbot herrscht habe ich mich auf den Eingangsbereich beschränkt.


Maria-Laach-Abteikirche Maria-Laach

Als wir dann in die Krypta gingen, konnte ich mich nicht mehr zurückhalten. Da wir die einzigen dort unten waren habe ich also doch mein Foto inklusive Stativ ausgepackt und ein paar Shots gemacht.


Maria Laach Maria Laach Maria Laach

Sämtliche Bilder wurden mit einer Belichtungsreihe aufgenommen (-2, 0 und +2 EV) und die Außenaufnahmen mit SNS-HDR bzw. Innenaufnahmen mit HDR Efex Pro 2 getonemapped.

Dabei wählte ich einen teilweise sehr düsteren Look. Dies hat aber nichts damit zu tun, dass ich (katholische) Klöster als sehr düster empfinde. Im Gegenteil. Ich wohnte sogar schon einige Zeit in einem Kloster und immer wieder genieße ich die Ruhe und nehme gerne an den Gebetszeiten Teil.

Die hier gezeigten Bilder sind nur ein paar ausgewählten. Alle Bilder gibt es in meinem virtuellen Fotoalbum Maria Laach.

Kreuzgang-Garten im Kloster Bad Wimpfen

Ein Kugelpanorama vom Kreuzgang-Garten im Kloster Bad Wimpfen stand schon lange auf der meiner fotografischen “To-Do-Liste”. Da ich letzten Sonntag sowieso den Abendgottesdienst besuchen wollte – und zudem noch herrliches Spätsommer-Wetter war, bin ich einfach eine Stunde früher im Kloster aufgeschlagen – natürlich mit Kamera, Stativ und Panorama-Kopf im Gepäck.

Da hier die Lichtverhältnisse extrem unterschiedlich waren (heller Himmel, von der Sonne angestrahlte Mauern bis hin zum dunklen Kreuzgang) habe ich jedes einzelne Bild des Panoramas als Belichtungsreihe (- 2 EV, 0 EV, + 2 EV)* gemacht. Das ganze dann mit PTGui als HDR entwickelt.

In Photoshop etwas den lokalen Kontrast angehoben. Da HDRs oft zu harten, etwas düster erscheinenden Ergebnissen führt habe ich dann mit der Farbkorrektur wieder etwas Wärme rein gebracht. Was nun den Himmel etwas unnatürlich erscheinen lässt … aber ein Kompromiss musste ich eingehen :(
Das Ergebnis ist auf meiner Panorama-Seite zu sehen – natürlich interaktiv – klick dich rein:

KP Kreutgang-Garten

Kugelpanorama: Garten im Kreuzgang; Kloster Bad Wimpfen

(QuickTime muss installiert sein)

Viel Spaß wünscht jms

* natürlich im M-Modus. Die Blende fest auf f8 und daraus ergab sich dann eine Belichtungszeit von 1/200 s, 1/50 s und 1/13 s.