Mafiosi-Paar

Nun komme ich endlich mal dazu den versprochenen Artikel über eines der extremeren bearbeiteten Bilder aus dem Shooting mit Rahel und Thomas zu verfassen.

Hier erst mal das fertig bearbeitete Ergebnis:

Mafiosi Paar Rahel und Thomas

Zur Entstehung des Bildes:

AUFNAHME:
Gearbeitet wurde mit drei Blitzen.

  • Der erste Blitz mit Softbox wurde als Hauptlicht von links (leicht von oben) gewählt. Der etwas niedrig stehende Blitz sorgt für einen ungewohnten Lichteinfall (sind wir es doch von der Sonne gewöhnt, dass diese stets von oben scheint). Damit wird die Gesamtstimmung dramatischer :)
  • Von rechts vorne stellte ich einen zweiten Blitz mit Diffusor auf, um die Schlagschatten des Hauptlichts wieder etwas aufzuhellen.
  • Der dritte Blitz (gänzlich ohne Diffusoren) erhellt den Hintergrund hinter dem Paar nur in einem kleinen Bereich. Damit wird eine guter Kontrast zwischen Hintergrund und Paar (insbesondere Thomas’ schwarzes Hemd) erzielt.

Das Bild direkt aus der Kamera:

out of cam

BEARBEITUNG:

Die ersten Berabeitungsschritte mit dem Ziel den lokalen Kontrast zu erhöhen – und damit etwas einen künstlichen Maleffekt zu erzeugen. Damit nicht zu sehr im Detail gearbeitet wird entrauschte ich das Bild zuerst. Danach lief der Lucis Art Filter drüber und sorgt für starken lokalen Kontrast. Wird dieser Filter zu stark angewendet erzeugt er unschöne Farbabrisse in Verläufen.

lokalen Kontrast verstärkt

Der nächste Schritt ist nur ein kleiner – aber dennoch sehr wirkungsvoller: die Reflexion des Hauptlichts in Thomas’ Sonnenbrille wegretuschiert:

Reflexion in der Sonnenbrille entfernt

Im nächsten Schritt wollte ich in den dunklen Bereichen den Kontrast noch verstärken. Dazu nutzte ich den Tonal Contrast der Nik PlugIns. Dieser lässt sich sich in Tiefen/Mitten/Lichter extra einstellen. In den Lichtern wurde der Kontrast nicht verstärkt. Das hätte im Bereich der Gesichter sehr unschöne Ergebnisse ergeben.
Weiterhin wurde dadurch natürlich auch der Kontrast im Schatten von Rahel verstärkt. Dies wollte ich vermeiden (weil er dadurch stärker auffällt). Also habe ich diesen Schatten-Bereich wieder maskiert.

verstärkter Kontrast in den Tiefen

Damit war ich schon fast am Ziel … allerdings war mir der Hintergrund noch zu aufdringlich. Ich wollte das Mauerwerk etwas entsättigen. Also musste ich das Paar freistellen um nur am Hintergrund arbeiten zu können. Aber das Ergebnis zeigt, dass sich die Mühen gelohnt haben.

Hintergrund etsättigt

Hintergrund etsättigt

Nun folgte der letzte Schliff … klar wie (fast) immer eine Vignette. Die Ränder werden abgedunkelt um die Aufmerksamkeit des Betrachters stärker auf das Motiv zu lenken:

Vignette – fertig!

Es grüßt Jürgen

PS: die Bilder anklicken um eine größere Darstellung zu sehen.

8 Gedanken zu „Mafiosi-Paar

  1. Kathrin

    ich will ja nicht immer Rechtschreibung kontrollieren aber…mind. 5 gefunden :)
    Wer ist eigentlich Themas? ;)

  2. Nik

    Zu Katrins Kommenter: ROFLMAO! Das kommt mir ja so bekannt vor. Am besten machst du einen Podcast aus deinem Blog ;-).

  3. jms Beitragsautor

    Man – immernoch? Ich hab den Beitrag doch schon mal überarbeitet. (WordPress+Fehlerkorrektur = Fail)

  4. Kathrin

    naja ich wollte es nur sagen aber es sind mega viele Fehler drin… und mal freundlich ausgedrückt du hast ne Scheiß-Fehlerkorrektur! ;)
    Ich kann dir gerne jeden einzelnen Fehler aufschreiben! :)
    Sorry aber ich korrigiere immer im Kopf wenn ich was lese! Voll Schlimm!

  5. jms Beitragsautor

    Jetzetle – besser?

    Die Fehlerkorrektur in WordPress ist quasi nicht vorhanden!

  6. Kathrin

    noch drei gefunden! ;)
    Ich helf dir! ;) vorherst, strärker, dadruch
    hab doch noch einen vierten gefunden:
    Aufmekrsamkeit!
    Viel Spass beim korrigieren! ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.