blöde Ziege! [Tiere mit extremen Weitwinkel]

Wie schon in dem Artikel „So wird ihre Kuh lila“ beschrieben, treten bei extremen Weitwinkel-Objektiven sehr skurrile Verzerrungen auf. Alles Nahe erscheint größer, alles Ferne dagegen kleiner.  Meine kürzeste Brennweite mit 12 mm (Sigma 12-24) lieferte schon sehr witzige Aufnahmen an meiner bisherigen Crop-Kamera (Sony α700). Mit dem Crop von 1,5 wirkt die 12 mm Brennweite allerdings wie eine 18 mm Brennweite. Nach der Umstellung nun auf Vollformat (Sony α850) wird nun der gesamte WW Bereich ausgenutzt. Noch stärker sind nun also die skurrilen Verzeichnungen.

Auf der Fotowoche 2 (eine Freizeit für Hobby-Fotografen die vom Tauernhof angeboten wird) in Schladming/Österreich begegnete ich in den Bergen wieder einigen Tieren. Kühe und Esel hatte ich ja öfter vor meinem Weitwinkel – aber nun hatte ich auch mal das Glück Ziegen vor der Linse zu haben. Diese sind LEIDER wesentlich ungeduldiger als Kühe … also nur ein paar wenige Shots – und weg waren sie. Dennoch ein sehr nettes Bild kam dabei raus:

Ziege mit Weitwinkel

blöde Ziege

Natürlich gibt’s auch ein paar Kuh-Bilder:


Kuj mit Weitwinkel Kuh mit Weitwinkel
Zur Entstehung der Bilder:

Während den Aufnahmen wurde ich natürlich von den anderen Fotografen mit denen ich auf Tour war ebenfalls vor die Linse genommen. Dadurch gibt es hier auch ein paar Making Of Bilder:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Danke an Sigi für die Bilder :)

Die Bilder wurden – ganz entsprechend meinem derzeitigen Stil – etwas extremer bearbeitet. IMHO aber passend – denn durch die skurrile Verzeichnung wirkt das Foto von Grund auf unnatürlich – deswegen darf die Bearbeitung auch weg von der Natürlichkeit gehen. Was meinst du?

Bonus: Wenn wir schon bei Tierbildern vom der Fotowoche sind – es gibt hier noch ein Nachschlag: Das Pferd – allerdings nicht mit 12 mm sondern mit 70 mm und auch nicht so extrem bearbeitet ;)

Pferd auf der Weide

Ein Gedanke zu „blöde Ziege! [Tiere mit extremen Weitwinkel]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.